Lizenzmanagement – Oracle

Minimieren Sie Auditrisiken und Kosten durch umfassende Transparenz aller Oracle- Implementierungen

Gründe für das Verwalten von Oracle-Lizenzen

Die Lizenzierung von Oracle-Datenbanken ist ein komplexer Prozess, der für viele Organisationen schwer zu durchschauen ist. Das führt immer wieder zu Konflikten bei Audits oder zu unnötig hohen Ausgaben. Die korrekte Verwaltung der Oracle- Produkte ist daher von großer Bedeutung und sie ist nur möglich mit einer Lösung, die die Oracle-Implementierungen in umfassender Weise transparent macht.

Die Chance, Haftungsrisiken zu mindern und Kostenvorteile zu realisieren, ist zu groß, um sie zu ignorieren.

Zentrale Voraussetzung für eine effektive Verwaltung ist ein strukturiertes Gesamtbild aller Produkte im IT-Bestand,. Das Gesamtbild soll die für Oracle-Lizenzierungen typischen Komplexitäten in vereinfachter Form darstellen. Dazu brauchen Sie eine automatisierte Lösung, die die jeweilige Implementierung eines Oracle-Produkts erkennt und darüber hinaus intelligente produktspezifische Informationen liefert.

Wenn Sie für die Lizenzierung von Oracle-Produkten verantwortlich sind, bestimmt kennen Sie die folgende Probleme:

  • Sie haben keine umfassende Transparenz über den gesamten IT-Bestand und die installierte Oracle- Software.
  • Bei der Implementierung neuer Oracle-Datenbanken haben Sie zu wenig Steuerungsmöglichkeiten und unvollständige Transparenz.
  • Der Abgleich der implementierten Datenbanken mit ihren jeweiligen physischen und virtuellen Umgebungen ist schwierig.

Diese Komplikationen bringen für Organisationen die Gefahr mit sich, dass sie mehr für ihre Oracle-Lizenzen bezahlen, als sie eigentlich müssten. Außerdem können sie nicht abschätzen, wie hoch ihr Haftungsrisiko im Falle eines Audits ist.

Oracle-Datenbanken identifizieren

Die beiden Lösungen von Snow – Oracle Management Option und Snow License Manager – versetzen SAM-Manager in die Lage, alle Oracle-Datenbanken im gesamten IT-Bestand verlässlich zu identifizieren.

Durch die Informationen über diese Datenbanken – z. B. welche Editionen implementiert und welche Management Packs und Optionen aktiviert sind – erhalten alle für Oracle zuständigen Stakeholder Aufschluss über die aktuellen finanziellen Verpflichtungen für die genutzten Hard- und Softwarekonfigurationen. Vom Software Recognition Service werden
die Kernfaktoren abgeglichen und angezeigt, die Oracle für den Großteil der Hardware vorgibt, um die Lizenzberechnungen zu vereinfachen und die Fehlerwahrscheinlichkeit zu senken.

Virtualisierte Umgebung analysieren

Bei der Lizenzierung erkennt Oracle nur wenige virtualisierte Umgebungen.Deshalb ist die genutzte physische Umgebung für die Haftung ausschlaggebend. Das bedeutet, dass eine Diskrepanz zwischen physischer und virtueller Konfiguration zu hohen außerplanmäßigen Ausgaben führen kann. Um dieses Risiko zu mindern, stellt die Virtualization Management Option von Snow
ergänzende Informationen über die virtualisierte Umgebung bereit, in der Oracle-Datenbanken implementiert sind.

Wirtschaftliche Vorteile

  • Klarheit über die Haftungsrisiken bei einem Audit dank umfassender Übersicht über Oracle-Datenbanken
  • Optimierung von Lizenzen und Ressourcen durch genaue Analyse der aktuellen Konfigurationen

Weitere Vorteile

Die Lizenzierung von Oracle-Produkten ist komplex und vielschichtig. Eine so komplexe Problematik erfordert eine umfassende Lösung, die es ermöglicht, die Haftungsrisiken zu reduzieren und deutliche Kosteneinsparungen bei den Oracle- Investitionen zu realisieren. Genau solch eine Lösung ist die SAM-Plattform von Snow.

Downloads

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit unseren SAM-Experten, wie Sie den Softwarelizenzeinsatz für Ihre mobilen, Desktop-, RZ- und Cloud-Plattformen optimieren können.

Demo gewünscht?

Überzeugen Sie sich aus erster Hand, wie Sie mit der weltweit meistgenutzten SAM-Plattform die Lizenzen aller wichtigen Hersteller optimieren können.